WWE-Superstar Seth Rollins spricht über Straight Edge, während er Wikipedia widerlegt

 WWE-Superstar Seth Rollins spricht über Straight Edge, während er Wikipedia widerlegt
Loudwire

WWE Superstar Seth Rollins ist unser neuester Gast bei Wikipedia: Fact or Fiction. In dieser Folge taucht der Triple-Crown-Champion tief in Wikipedia ein, um zu beweisen und zu widerlegen, was online über ihn geschrieben wird.

Obwohl Wikipedia den Geburtsort von Rollins falsch angegeben hat, ist es richtig, dass der Wrestler introvertiert und während seiner Schulzeit heterosexuell war. Der Lebensstil wurde von seiner lokalen Hardcore- und Metal-Szene genährt, aber Rollins fügt hinzu, dass Straight Edge seinen Wunsch erfüllte, sich von der Jock-Kultur der High School zu trennen.

„Du kommst auf die High School und alle entdecken zum ersten Mal Alkohol. Es geht darum, am Wochenende auf Partys zu gehen und zu trinken und deine Geschichten darüber zu erzählen, wie geil du geworden bist und was für dummes Zeug du angestellt hast. Ich und meine Freunde dachten, das sei der dümmste Scheiß auf dem Planeten“, lacht Rollins. „Das hat uns wirklich ein Gefühl der Berechtigung gegeben. Es gab uns wirklich das Gefühl: ‚Wir sind besser als du, weil wir diesen Mist nicht brauchen, um eine gute Zeit zu haben.‘“



Es stimmt, dass einer der ersten Wrestling-Aliasnamen von Rollins Gixx war. Komischerweise testete der Darsteller a Magic the Gathering damalige Spielerei auf Anregung seines älteren Bruders. Rollins bestätigt auch die Verwendung des Namens Taj the Destroyer für ein Match, behauptet aber, der Name Sam Robins sei nichts weiter als eine Rippe.

Rollins erzählt auch ein paar großartige Vince McMahon-Geschichten, darunter eine über das Debüt des Shields und eine andere über Seths Curb Stomp Finisher. Sehen Sie sich die vollständige Folge unten an.

WWE Sommerslam wird an diesem Samstag (21. August) live ausgestrahlt Pfau in den USA und auf der WWE-Netzwerk überall sonst.

Seth Rollins - Wikipedia: Fakt oder Fiktion?

aciddad.com