Wolfmother-Sänger Andrew Stockdale spielt „Würdest du lieber?“

 Wolfmother-Sänger Andrew Stockdale spielt „Würdest du lieber?“
Liz Ramanand, Loudwire

Während in einer Scheune an der Rock’n Derby Festival , der sehr coole und entspannte Frontmann von Wolf Mutter , Andreas Stockdale Sie spielte mit uns eine schnelle Partie „Würdest du lieber?“. Finden Sie heraus, warum er es viel mehr genießt, unterwegs zu sein als im Studio, seine Ideale bezüglich des Respekts zwischen Bands auf Tour und seine Vorliebe für Tourfahrzeuge. Sehen Sie sich unten unsere neueste Ausgabe von „Would You Rather?“ mit Andrew Stockdale von Wolfmother an:

Würdest du lieber zu spät zu einer Show kommen oder auf der Bühne Mist bauen?

Vermasseln Sie es auf der Bühne, weil Sie die Zeit der Leute nicht verschwenden wollen. Mit Fehlern wollen die Leute nur sehen, dass du Spaß hast, und wenn du dich wegen eines Fehlers zu sehr verprügelst, ruiniert das die Show oder das Erlebnis für dich und das Publikum.



Bist du lieber im Studio oder auf Tour?

Auf Tour mag ich die Energie der Leute, ich trete gerne auf. Das Studio ist nicht wirklich mein Ding. Ich lege nicht einmal so viel Wert auf die Produktion wie andere Leute. Ich denke, wenn dir die Produktion wirklich wichtig ist, dann liebst du sie. Wenn es für mich ein guter Song ist, dann ist es ein guter Song, wenn jemand es durchschnittlich oder wirklich gut einfängt, dann ist es immer noch ein guter Song. Ich glaube nicht, dass ich vier Tage damit verbringen muss, Dinge zu optimieren.

Würdest du lieber mit einer Band touren, die du nicht respektierst, oder mit einer Band touren, die dich nicht respektiert?

Oh Gott, ich würde es mir nicht erlauben, in eine dieser Situationen zu geraten. [Lacht] Ich wurde gebeten, Kompromisse einzugehen und Bands zu benutzen, die einen Song im Radio haben, um Tickets zu verkaufen, und das würde ich niemals tun. Ich hätte einfach lieber eine Band, die ich mag, und mich nicht um den Ticketverkauf zu kümmern. Ich denke, wir hatten wahrscheinlich Bands, die uns vielleicht nicht respektieren, aber man verdient sich irgendwie ihren Respekt, vielleicht ist dieser Respekt etwas, das man sich verdienen muss. Aber wenn dich dann jemand nicht mochte oder respektierte und ihnen nicht gefiel, was du getan hast, dann fragst du dich irgendwie, warum solltest du dann dort sein? Ich denke, sie denken: „Oh, wir werden ihre Fangemeinde bekommen oder das tun“, aber ich glaube nicht, dass das funktioniert. Ich glaube nicht, dass diese Absicht das Publikum ansprechen würde, aber das bin ich, vielleicht bin ich zu idealistisch. [Lacht]

Hätten Sie lieber ein Akkordeon für die Beine oder Trommelstöcke für die Hände?

Drumsticks für Hände, ich mag es, den Rhythmus zu halten.

Würden Sie lieber in einem alten, klobigen Reisebus ohne Geruch oder in einem brandneuen, glänzenden Wohnmobil mit Gestank reisen?

Kein Geruch. Manchmal bin ich im Bus und die Leute trinken viel und der Geruch ist eine Kombination aus Katzenkotze und brennendem Plastik. [Lacht] Sie sehen nur Leute, die sich von einer Flasche Wodka entgiften. Ich hätte lieber frische Luft.

Danke an Andrew Stockdale von Wolfmother für das Interview. Sie können das „Victorious“-Album über iTunes kaufen hier . Suchen Sie in den kommenden Monaten nach Wolfmother auf Tour in Europa. Siehe ihre Tourdaten hier .

Sehen Sie sich Wolfmothers Video zu „Victorious“ an

aciddad.com