Vor 31 Jahren: Smashing Pumpkins veröffentlichen Debütalbum „Gish“

  Vor 31 Jahren: Smashing Pumpkins veröffentlichen Debütalbum ‘Gish’
Caroline / Hütte

Kürbisse kaputtschlagen mit ihrem zweiten und dritten Album internationale Berühmtheit erlangen — Siamesischer Traum und Mellon Collie und die unendliche Traurigkeit – aber sie erregten zuerst mit der Veröffentlichung ihrer Debüt-CD etwas Aufmerksamkeit, Gish, die am 28. Mai 1991 eintraf.

Die Talentierten Billy Corgan hatte als Teenager begonnen, sich der Musik zu widmen, sich zur Gitarre hingezogen und einen Job in einem Plattenladen angenommen, um ständig mit Musik zu tun zu haben. Er würde schließlich eine Band zusammenstellen, die auftrat James Iha an der Gitarre, D’Arcy Wretzky am Bass u Jimmy Chamberlin am Schlagzeug. Doch schon früh war klar, dass Corgan die treibende Kraft in der Band war.

Chamberlin bemerkte zu VH1's Rock-Ikonen , „Ich war sehr zwanghaft, wenn es um mein Instrument ging, und ich traf jemanden, der genauso verrückt in Bezug auf sein Songwriting und ebenso verrückt in Bezug auf sein Gitarrenspiel war.

Schon von Anfang an strebte Corgan nach etwas anderem. Er erklärte: „Als Gitarrist wollte ich etwas, das meine Arbeit einrahmt. Also schien es wertlos zu sein, nur ein Solo zu spielen, wenn es keinen Kontext gab, also fing ich an, diese kleinen Songs zu machen. Ich nahm diese kleine Schnipsel von Dingen. Wie zum Beispiel, was wäre, wenn ich die Lyrik von Bob Dylan nehmen und sie mit den Riffs von Black Sabbath kombinieren würde, dann die Atmosphäre von Love and Rockets – kann ich diese Dinge zusammenfügen? Also habe ich einfach meine eigene Welt gebaut wo ich genug Informationen und genug logisches System hatte, das ich an einem Punkt begann, an dem ich nichts tun möchte, was andere tun. Und es wird nur für mich funktionieren, wenn ich diesen Weg einschlage.

The Smashing Pumpkins, Live bei Reckless Records - Chicago, Illinois (1991)

Mit einer klaren Vorstellung davon, was er wollte, schloss sich Corgan Butch Vig als Co-Produzent der Debüt-CD der Band an. Gisch . Die Gruppe begann im Dezember 1990 mit den Aufnahmen in den Smart Studios in Madison, Wisconsin. Vig erzählte EQ-Magazin , „[Corgan] wollte alles fantastisch klingen lassen und sehen, wie weit er es bringen konnte; wirklich Zeit für die Produktion und die Auftritte aufwenden. Für mich war das ein Glücksfall, weil ich daran gewöhnt war, Platten für alle Indie-Labels und uns zu machen Ich hatte nur ein Budget für drei oder vier Tage, hatte den Luxus, Stunden an einem Gitarrenton zu verbringen oder das Schlagzeug zu stimmen oder an Harmonien und strukturellen Dingen zu arbeiten … Ich war überglücklich zu glauben, dass ich einen Mitstreiter gefunden hatte, der wollte mich schubsen, und wer wollte wirklich, dass ich ihn schubse?»

Die Band meisterte die Aufnahmesessions in Rekordzeit, aber das Streben nach Perfektion forderte seinen Tribut. Wretzky erklärte, sie sei sich nicht sicher, wie die Band es überlebt habe, und Corgan erzählte es MTV dass er einen Nervenzusammenbruch erlitt, als er versuchte, fertig zu werden.

Billy Corgan-Interview (1991)

Was die CD betrifft, sagte Corgan gegenüber MTV: „Das Album handelt von Schmerz und spirituellem Aufstieg. Die Leute fragen, ob es ein politisches Album ist. Es ist kein politisches Album, es ist ein persönliches Album. Gisch ist fast wie ein Instrumentalalbum – es hat nur Gesang drauf, aber die Musik überwältigt die Band an vielen Stellen. Ich habe versucht, viele Dinge zu sagen, die ich nicht wirklich sagen konnte, auf eine Art immaterielle, unaussprechliche Weise, also war ich dazu in der Lage, das mit der Musik zu tun, aber ich glaube nicht, dass ich dazu in der Lage war, es mit Worten zu tun.'

Die erste offizielle Single des Albums war „ Shiva .“ Der Track hatte eine lange Geschichte mit Corgan, der einmal überlegte, die Band Siva zu nennen. Er betitelte das Lied zunächst „Shiva“, ohne sich der Konnotationen der Verwendung des Namens in der hinduistischen Kultur bewusst zu sein, aber er entfernte das „h“, um das zu verringern Der Song sollte auch die Muse für das erste Musikvideo der Band sein.

Die zerschmetterten Kürbisse, 'Siva'

Als nächstes wäre ' Nashorn .“ Der Song wurde im Laufe der Jahre zu einem Live-Favoriten für die Gruppe. Bevor der Albumzyklus vorbei war, veröffentlichte die Gruppe auch „ Ich bin einer , „der einzige Song auf dem Album, bei dem Corgan und Iha gemeinsam geschrieben haben. Der letztere Track enthielt oft eine improvisierte Tirade von Corgan in den Live-Auftritten.“ traurig ' würde auch ein Favorit des Albums werden.

Während keine der Singles im Mainstream-Radio nennenswerte Fortschritte machte, ebneten der Rummel auf College-Sendern und die positiven Kritiken, die das Album hervorrief, den Weg für größere Dinge und bereiteten die Bühne für ihren Durchbruch auf der Folge-CD Siamesischer Traum . Auch verkaufstechnisch lief das Album ziemlich gut. Es erreichte zunächst Platz 195 der Album-Charts, war aber bis 1994 das meistverkaufte unabhängig veröffentlichte Album Der Nachwuchs 's Zerschlagen übertraf es. 2011 veröffentlichte die Band die CD zu ihrem 20-jährigen Jubiläum erneut und erreichte Platz 146 der Billboard-Album-Charts. Schlussendlich, Gisch wurde mit Platin ausgezeichnet.

Die zerschmetterten Kürbisse, 'Rhinoceros'

Als Corgan über das Album nachdachte, sagte er: „ Gisch stellt unseren ersten Ausflug in die tiefen Gewässer des Rock and Roll dar. In der Musik darin höre ich immer noch unsere Naivität und unseren frischen Geist, die darum bitten, gehört zu werden, und ich vermisse die Zeiten, die dazu beigetragen haben, diese Musik so ernsthaft zu machen.'

Wo tut Gisch Platz unter den Top 50 Hard Rock + Metal-Debütalben?

aciddad.com