Tom Morello sagt, dass unveröffentlichtes Audioslave-Material „irgendwann herauskommen wird“

 Tom Morello sagt, dass unveröffentlichtes Audioslave-Material „irgendwann herauskommen wird“.
Zwischenraum

Tom Morello sagt, es wird ungehörte Musik geben Audiosklave irgendwann in der Zukunft veröffentlicht, obwohl der Gitarrist warnte, dass es nicht viel davon in den Tresoren gibt.

„Die Frage ist: ‚Gibt es viel unveröffentlichtes Audioslave-Material?' Es gibt nicht viel, aber es gibt unveröffentlichtes Audioslave-Material, das ziemlich großartig ist und irgendwann herauskommen wird“, sagt Morello in einem neuen Interview mit Noch einmal! die unten einsehbar sind. „Ich weiß nicht wann.“

Morello wurde dann nach dem Song „Sleight of Hand“ gefragt, der als einer der seltensten Tracks der Band gilt.



„Ja, davon gibt es eine fertige Version – ja. Es ist ein Jam“, antwortet der Gitarrist. „Es sollte die erste Single für sein Offenbarung s, aber dann [bassist] Timmy [Commerford ] hasste es wirklich, weil er dachte, es klang wie ein Danzig Lied, das ist seltsam. Und dann schrie er lautstark „Fuck you!“ zum Chef des Labels. Und das nächste, was Sie wissen, haben wir gerade gesagt: ‚Lass es uns nicht auf die Platte nehmen, weil wir gleich fallen gelassen werden.‘“

„Der wird das Licht der Welt erblicken“, sagt er. 'Es gibt auch andere Marmeladen, es gibt einige wirklich gute Marmeladen, aber dafür gibt es keine Pläne.'

Audioslave wurde 2001 gegründet und besteht aus den Kernmitgliedern von Wut gegen die Maschine mit Chris Cornel am Gesang. Sie veröffentlichten drei Studioalben, bevor sie sich 2007 trennten, kamen aber im Januar letzten Jahres für eine einmalige Show wieder zusammen und hatten die Hoffnung, wieder zusammen Musik zu machen, aber diese Pläne verflogen mit dem Tod von Cornell im Mai 2017.

20 Greatest Chris Cornell Songtexte

10 unvergessliche Chris-Cornell-Momente

aciddad.com