Tim Lambesis von As I Lay Dying spricht über Probleme in der Ehe, Steroidkonsum, Musikzukunft und mehr

 Tim Lambesis von As I Lay Dying spricht über Probleme in der Ehe, Steroidkonsum, die Zukunft der Musik und mehr
Liz Ramanand, Loudwire

Wie wir gerade berichteten, Als ich im Sterben lag Frontmann Tim Lambesis geht für sechs Jahre ins Gefängnis, nachdem er am Freitag (16. Mai) wegen seiner Rolle in einem Auftragsmord verurteilt wurde. Unmittelbar nach der Urteilsverkündung AltPress.com veröffentlichte ein ausführliches Interview mit dem Metal-Sänger, in dem er über den Fall, seine unruhige Ehe und seine Zukunft in der Musik spricht.

In dem Interview spricht Lambesis über seine entfremdete Frau Meggan, die das Ziel des Auftragsmords war, und fügt hinzu, dass ihn die ganze Situation wieder auf den Boden der Tatsachen gebracht hat. Er erklärt: „Ich habe den Tiefpunkt erreicht. Ich habe alles verloren. Das Trauma, die Einsamkeit: Es hat mich zu der Person gemacht, von der ich glaube, dass sie [meine Familie und Meggan] hofften, dass ich sie irgendwann werden würde. Ich weiß, dass ich einen langen Weg vor mir habe.“ Ich weiß, dass Wiedergutmachung ein schwieriger Prozess sein wird, aber wenn sie dafür offen sind, diese Geschichte von der Tragödie, die zur Erlösung wird, ist es eine Geschichte, die zu diesem Zeitpunkt genauso in ihren Händen liegt wie in meinen. Sie wollten mich sehen alles durchmachen, was nötig war, um mich zu einem guten Vater zu machen. Jetzt habe ich und ich darf kein Vater sein.

In Bezug auf seine Denkweise zum Zeitpunkt seiner Verhaftung spricht Lambesis darüber, wie sich sein Steroidkonsum auf den mentalen Zustand auswirkte. „Als ich verhaftet wurde, hatte ich Testosteron-basierte Steroide abgesetzt. Meine Hormonspiegel waren wirklich unausgeglichen. Ihr Körper produziert auf natürliche Weise einen anständigen Testosteronspiegel und hält Ihren Östrogenspiegel darunter, wenn Sie ein Mann sind. Wenn Sie Testosteron nehmen , es erhöht Ihr Niveau auf das 10-fache dessen, was Ihr Körper normalerweise tut.

Lambesis nimmt die ganze Schuld auf sich und fügt hinzu, dass, wenn irgendetwas getan werden kann, um den Heilungsprozess zu unterstützen, seine Familie seine besten Bemühungen verdient, um dies zu erreichen.

Was seine Zukunft in der Musik betrifft: „Es steht zur Debatte, ob Metal Blade Records irgendetwas von mir besitzen würde oder nicht. Und [die Veröffentlichung von Musik unter] dem Namen As I Lay Dying ist zu diesem Zeitpunkt eindeutig nicht angemessen; er wird es vielleicht nie sein. Jetzt ist nicht die Zeit, das zu bewerten.'

Er fügte hinzu: „Ich schreibe nicht unbedingt eine Soloplatte, weil Metal Blade das anknüpfen könnte. Ich schreibe nicht wirklich eine As I Lay Dying-Platte. Es ist wirklich nur Musik für meine Freunde, meine Familie und mich selbst. Sie werden es tun irgendwann das Licht der Welt erblicken, aber ich schreibe nicht mit großen Erwartungen.'

Lambesis sagt, dass Metal Blade nach seiner Verhaftung nicht unbedingt daran interessiert war, was er tat, sondern an seinem Erfolg Österreichische Todesmaschine Projekt, das über Artery Recordings veröffentlicht wurde, gibt es wieder Interesse. Aber der Rocker sagt: „Ich mache Musik als Therapie durch diese schwierige Zeit.

Was die Musik betrifft, sagt Lambesis: „Ich bin ein begrenzter Sänger. Ich schreie. Ich schreie. Es gibt so ungefähr vier Dinge, die ich tun kann [lacht]. Ich schreibe Musik, die zu meiner Stimme passt, damit die Musik tendiert aggressiv zu sein, was eher Metal ist. Und egal, was ich schreibe, es klingt am Ende immer wie As I Lay Dying.“

Das spannende Interview, das auch tiefer auf seine Ehe, die Adoption seiner Kinder, seine Gewichtheber-Besessenheit und vieles mehr eingeht, ist unter nachzulesen AltPress.com .

aciddad.com