The Black Keys + Jack White führen 2013 Rock-Grammy-Nominierungen an

  The Black Keys + Jack White führen 2013 Rock-Grammy-Nominierungen an
Simone Joyner / David Wolff-Patrick, Getty Images

Glückwünsche sind in Ordnung für die Schwarzen Tasten , und insbesondere der Sänger und Gitarrist der Band, Dan Auerbach, dessen Name sechsmal erwähnt wurde, als die Grammy-Nominierungen 2013 am Mittwochabend (5. Dezember) bekannt gegeben wurden. Er verband mit Spaß, Jay-Z, Mumford & Sons, Frank Ocean und Kanye West die meisten Nominierungen des Abends.

Alle bis auf eine von Auerbachs Nominierungen waren Teil der Black Keys, wobei der Produzent des Jahres für seine Arbeit mit den Black Keys sowie Dr. John und Hacienda die andere Nominierung war. Es sei darauf hingewiesen, dass „El Camino“ der Band für das Album des Jahres nominiert ist, während „Lonely Boy“ in der Kategorie „Platte des Jahres“ eine Nominierung erhielt. In der Kategorie „Album des Jahres“ treten die Black Keys gegen einen anderen Rockkünstler als ehemaligen Frontmann der White Stripes an Jack White 's Soloalbum 'Blunderbuss' erhielt eine Nominierung. White kämpft auch gegen die Black Keys in den Kategorien „Bestes Rockalbum“ und „Bester Rocksong“, wobei „Freedom at 21“ sein Rocksong-Eintrag ist.

Für diejenigen, die nach Hardrock- oder Metal-Nominierten suchten, war es ziemlich auf die Kategorie „Beste Hardrock/Metal-Performance“ beschränkt, wo man so bekannte Namen wie finden konnte Milzbrand , Halestorm , Eiserne Jungfrau , Lamm Gottes , Marilyn Manson , und Megadeth wetteifern um das goldene Grammophon. Klicken Sie hier, um mehr über die Kategorie „Beste Hard Rock/Metal-Performance“ zu erfahren hier .



Andere bemerkenswerte Kategorien umfassen das beste Comedy-Album, wo Hartnäckiges D erhielt eine Anerkennung für „Rize of the Fenix“ und den Best Compilation Soundtrack for Visual Media, wo die Klänge des Hard Rock und Metal der 80er Jahre im Soundtrack von „Rock of Ages“ enthalten waren.

Die 55. jährlichen Grammy Awards finden am 10. Februar im Staples Center in Los Angeles statt. Seien Sie sicher, die ganze Action um 20:00 Uhr ET/PT auf CBS mitzuerleben.

Grammy-Nominierte 2013 (Kategorien mit Rock-Acts):

Rekord des Jahres
Die schwarzen Schlüssel, 'Lonely Boy'
Kelly Clarkson, „Stronger (Was dich nicht umbringt)“
Spaß. mit Janelle Monae, „Wir sind jung“
Gotye, „Jemand, den ich früher kannte“
Frank Ocean, 'Thinkin' 'Bout You'
Taylor Swift: „Wir kommen nie wieder zusammen“

Album des Jahres
Die schwarzen Tasten, 'Der Weg'
Spaß., 'Einige Nächte'
Mumford & Söhne, 'Babel'
Frank Ocean, 'Kanal Orange'
Jack White, 'Donnerbüchse'

Beste Hard Rock/Metal Performance
Milzbrand, „Ich lebe“
Halestorm, 'Love Bites (Ich auch)'
Iron Maiden, 'Blutsbrüder'
Lamm Gottes, 'Ghost Walking'
Marilyn Manson, „Keine Reflexion“
Megadeth, „Wessen Leben (Ist es überhaupt?)“

Beste Rock-Performance
Alabama Shakes, 'Halt' durch
Die schwarzen Schlüssel, 'Lonely Boy'
Coldplay, 'Charlie Brown'
Mumford & Sons, „Ich werde warten“
Bruce Springsteen, „Wir kümmern uns um uns selbst“

Bester Rocksong
Jack White, „Freiheit mit 21“
Mumford & Sons, „Ich werde warten“
Die schwarzen Schlüssel, 'Lonely Boy'
Muse, 'Wahnsinn'
Bruce Springsteen, „Wir kümmern uns um uns selbst“

Bestes Rock-Album
Die schwarzen Tasten, 'Der Weg'
Coldplay, 'Mylo Xyloto'
Muse, 'Das 2. Gesetz'
Bruce Springsteen, „Abrissbirne“
Jack White, 'Donnerbüchse'

Bestes Comedy-Album
Jimmy Fallon, 'Blow Your Pants Off'
Margaret Cho, 'Cho Dependent (Live im Konzert)'
Lewis Black, „In God We Rust“
Kathy Griffin, 'Kathy Griffin: Seemann 1. Klasse'
Jim Gaffigan, „Mr. Universum'
Tenacious D, 'Rize of the Fenix'

Bester Zusammenstellungs-Soundtrack für visuelle Medien
'Die Nachkommen'
'Marley'
'Mitternacht in Paris'
'Die Muppets'
„Felsen der Zeiten“

Bestes Boxed- oder Special Limited Edition-Paket
Trent Reznor & Atticus Ross mit Art Director Rob Sheridan, „Das Mädchen mit dem Drachentattoo“
Ben Kweller mit Art Director Liz Kweller, „Go Fly a Kite“
Paul und Linda McCartney mit den künstlerischen Leitern Simon Earith & James Musgrave, „Ram“
The Rolling Stones mit Art Director Stephen Kennedy, „Some Girls: Super Deluxe Edition“
Woody Guthrie mit Art Director Fritz Klaetke, „Woody at 100: The Woody Guthrie Centennial Collection“

Produzent des Jahres
Dan Auerbach (Die schwarzen Schlüssel, Dr. John, Hacienda)
Jeff Bhasker (Spaß.)
Diplo (Usher, Major Lazer, Snoop Lion, Marina und die Diamanten, Santigold, No Doubt, Wale, Justin Bieber, Alex Clare)
Markus Dravs (Mumford & Sons, Coldplay)
Salaam Remi (Anthony Hamilton, Amy Winehouse, Alicia Keys & Nicki Minaj, Miguel, Nas, Melanie Fiona, Usher)

Vollständige Liste der 55. jährlichen Grammy-Nominierten

aciddad.com