Slipknot Burning Camel Dung beim Knotfest 2014 von Feuerwehrbeamten verboten

 Slipknot Burning Camel Dung beim Knotfest 2014 von Feuerwehrbeamten verboten
Mary Ouellette, SheWillShootYou.com

Während des diesjährigen Knotfests mag in San Bernardino, Kalifornien, ein Geruch durch die Luft wehen, aber es muss nicht der von verbranntem Kamelkot sein. Entsprechend TMZ , Feuerwehrbeamte haben offiziell den Stecker aus dem aktuellen Plan der Band gezogen, den Duft auf die Konzertbesucher loszulassen.

Es war die Absicht der Gruppe, Ölfässer mit Kamelkacke zu füllen und sie dann in Brand zu setzen, um den offiziellen Knotfest-Duft zu kreieren. Schlagzeuger Shawn Crahan angegeben in a letztes Vorstellungsgespräch dass sie den Kamelmist-Duft in der Vergangenheit verwendet hatten und dass er gut ankam. Er sagte: '[Es hat einen] sehr ausgeprägten Geruch. Sie können es nicht schnaufen, aber es hat diesen Geruch. Und es ist nicht unbedingt das Angenehmste, aber es ist nicht unbedingt das Schlimmste.'

Aber der Feueraspekt bei der Herstellung des Duftes kam bei den örtlichen Feuerwehrbeamten nicht gut an, da das Verbrennen von Öl in Kalifornien illegal ist. Berichten zufolge sucht die Band nach alternativen Wegen, um den Duft zu kreieren, also ist nicht alle Hoffnung dahin, aber der Versuch, den Duft bei der Veranstaltung durch die Luft wehen zu lassen, hat zumindest einen Treffer geerntet.

Das Knotfest findet am Wochenende vom 24. bis 26. Oktober im San Manuel Amphitheatre in San Bernardino, Kalifornien, statt. Das vollständige Programm und Details zum Ticketverkauf finden Sie unter Knotfest-Website .

Siehe 20 epische Sid Wilson Stage Dives

aciddad.com