Sick Puppies diskutieren die Wahl von „There’s No Going Back“ als Lead-Single

Der Name von Kranke Welpen Das kommende Album „Connect“ ist „Connect“, und die Band wollte sicherstellen, dass sie mit ihrer Lead-Single sofort mit den Zuhörern in Kontakt treten. Die Gruppe hat vor Kurzem enthüllt, dass der Song, den wir als Einleitung für ihre Scheibe darstellen, „There’s No Going Back“ sein würde, und jetzt sprechen sie darüber, warum das die Wahl war.

In einem neuen Video, das oben gepostet wurde, teilen sowohl Sänger/Gitarrist Shim Moore als auch Bassistin Emma Anzai ihre Gedanken zu dem Song. Anzai sagt: „Wir wollten ‚There’s No Going Back‘ zuerst veröffentlichen, weil es wie eine Mischung aus einem Feel-Good-Song und einfach einem High-Energy-Song war. Wir haben Rocksongs auf der Platte [und] wir haben auch Balladen, emotionale Songs und das war wie eine gute Mischung aus beidem.'

Moore fügte hinzu: „Es ist eine gute Aussage, weil das Album viel musikalischer ist. Es war bewusst viel musikalischer.



Der Sänger auch vor kurzem gesprochen mit uns auf dem schwarzen teppich an der Revolver Golden Gods Awards , und er erklärte über ihre musikalische Ausrichtung: „Es ist eine lautere Platte, aber wir haben uns für einen anderen Sound in Bezug auf die Schichtung der Gitarren entschieden. Es gibt also nicht so viele Gitarren, aber die, die wir haben, haben wir sind viel mehr aufgetaucht.'

„Connect“ kommt am 16. Juli in die Läden und das Video zu „There’s No Going Back“ wird voraussichtlich morgen (3. Juni) uraufgeführt. Die Disc kann derzeit über vorbestellt werden Itunes .

aciddad.com