Sehen Sie sich eines der letzten Videointerviews von Lemmy Kilmister an

Der legendäre Lemmy Kilmister im Dezember letzten Jahres verstorben. Im August 2015 setzte sich Matt Sweeney von Noisey mit dem zusammen Motorkopf Frontmann im Rainbow Bar & Grill in Los Angeles zu einem Videointerview. Sie können das vollständige Gespräch oben ansehen.

Die beiden diskutieren, wie Lemmy Bassist wurde, und er erzählte die Geschichte, wie er es bei Hawkwind versuchen wollte, aber sie brauchten keinen Gitarristen, sie brauchten einen Bassisten. Der ehemalige Bassist der Band hat seinen Bass zufällig im Gerätewagen gelassen und der Rest ist Geschichte.

Auf die Frage, warum er in jungen Jahren anfing, Gitarre zu spielen, antwortet Lemmy einfach: „Am Anfang wollte ich nur die Mädels, und ich habe sie auch bekommen.“



Die Tatsache, dass Lemmys Mutter Lap-Steel-Gitarre spielte, und ein junger Kilmister, der die Beatles zum ersten Mal live sah, waren weitere Gesprächsthemen.

Auf die Frage, ob es einen Bassisten gegeben habe, der ihm aufgefallen sei, als er anfing, das Instrument zu spielen, erwähnte Lemmy Paul McCartney. Er sagte auch: „John Entwistle (The Who) war mein Favorit, weil ich so geklungen habe.“

Während des Interviews verbringen Kilmister und Sweeney ziemlich viel Zeit mit Jammen, und Lemmy sagt: „Es wird schwieriger als je zuvor, weil ich Diabetes habe und meine Finger kaputt gehen, weißt du.“

Eine Statue von Lemmy wurde letzten Monat vorgestellt im Rainbow in einem Bereich namens 'Lemmy's Lounge'. Wenn er nicht mit Motörhead unterwegs war, verbrachte Kilmister viel Zeit im Rainbow, und sein Lieblings-Barhocker ist ein Mittelpunkt der Lounge.

Motörheads letztes Studioalbum Schlechte Magie wurde letztes Jahr veröffentlicht. Im Juni die Live-DVD/CD Reinigen Sie Ihre Uhr veröffentlicht, die zwei Shows in München etwas mehr als einen Monat vor Lemmys Tod aufzeichnet.

Sehen Sie, wo Lemmy zu den 50 besten Hardrock- und Metal-Bassisten aller Zeiten gehört

10 unvergessliche Lemmy-Kilmister-Momente

aciddad.com