Seether, „Tonight“ – Song Review

 Seether, ‘Heute Abend’ – Song-Rezension

Seether haben mit „Tonight“, der neuesten Single aus ihrem fünften Studioalbum „Holding Onto Strings Better Left to Fray“, einen weiteren eingängigen und dennoch ausgefallenen Radio-Hit entfesselt.

Der tiefe, kratzige Gesang von Frontmann Shaun Morgan bildet einen schönen Kontrast zu den leichten Gitarrenriffs, die während der Strophen des Songs kommen.

Textlich ist die Melodie mit ihrem Refrain ein ultimatives Knutschlied: „Ich fühle mich heute Abend so lebendig / Du hast mich erhaben fühlen lassen / Ich möchte es von den Dächern herunterschreien / Bis es vorbei ist und wir älter sind.“



Obwohl es einen poppigen Rhythmus hat, der einem Kings of Leon-Song ähnelt, schaffen es Seether dennoch, einen Hardrock-Sound mit einem Hauch von Country beizubehalten.

Einer der Höhepunkte von „Tonight“ kommt gegen Ende des Tracks, wo das Tempo wieder langsamer wird und Morgan singt: „Also nimm mich, aber geh langsam / Lass mich irgendwo verstecken, wo ich es kenne / Und lass diesen Samen wachsen / Bis wir das endlich unser Zuhause nennen.“ komplett mit episch klingenden Glocken und einem galoppierenden Trommelmuster.

„Holding Onto Strings Better Left to Fray“ ist Seethers Album mit den höchsten Charts und erreichte Platz 2 der Billboard 200-Liste. Die CD brachte bereits den Nr. 1-Mainstream-Rock-Hit „Country Song“ hervor.

Hören Sie Seether, 'Tonight'
aciddad.com