Road to Loudwire Music Festival, Tag drei: Die GWARbar in Richmond

 Road to Loudwire Music Festival, Tag drei: Die GWARbar in Richmond
Chuck Armstrong, Loudwire

Die erste Ausgabe von Loudwire Musikfestival ist für den 26. bis 28. Juni 2015 in Grand Junction, Colorado, angesetzt. Vor dem Fest machen wir uns auf den Weg in a 2016 Kia Sorento , durch die Staaten reisen und auf unserem Weg von New York City nach Grand Junction neue Abenteuer erleben. Wohin wirst du gehen? Was werden wir sehen? Auf wen werden wir stoßen? Folgen Sie direkt hier bei Loudwire, um es herauszufinden, und behalten Sie #RoadToLoudwire on im Auge Twitter und Instagram .

Wir verließen D.C. am frühen Mittwochmorgen (17. Juni) und machten uns auf den Weg zu einem ziemlich schnellen Ausflug nach Richmond, Virginia. Als wir die Stadtgrenze betraten, waren wir stolz darauf Lamm Gottes 's neuester Song, '512', knallt -- und wir müssen zugeben, der von Sorento Clari-Fi-Soundsystem bewältigte die brutale Melodie mit Leichtigkeit.

Oh, und wenn Sie jemals Mautgebühren zahlen müssen, nehmen Sie eine Lektion von meinem Co-Piloten, Mr. Steve, wie man das macht:



Unser erster Halt in Richmond war düster; Der Hollywood Cemetery erstreckt sich über mehr als 130 Hektar und ist einer der historischsten Friedhöfe des Landes. Es ist die Heimat von zwei Präsidenten und mehreren Generälen der Konföderierten – und es ist sogar die Rede davon Trubel Bau eines Denkmals zum Gedenken an die verstorbenen Großen David Brockie auf dem Friedhof.

Nach dem Hollywood Cemetery machten wir uns auf den Weg zum West End der Stadt, um auszuchecken McCormack's Whisky Grill am Regency Square. Warum haben wir uns gerade dieses Restaurant zum Mittagessen ausgesucht? Ganz einfach: Schlagzeuger von Lamb of God Chris Adler ist Miteigentümer!

Der Rest des Nachmittags war gefüllt mit Plattenläden: BK Musik , Plan 9 Musik , Tiefer Groove und Vinyl-Konflikt . Letztere spezialisierte sich auf Metal, Punk und Hardcore – und war vollgestopft mit Wachs von lokalen Bands. Wir können es kaum erwarten, unser Exemplar von zu drehen Paranoides Durcheinander von Richmonds Regierungswarnung.

So viel Spaß wir heute auch hatten, der unbestreitbare Höhepunkt kam um die Abendessenszeit in einem kleinen Etablissement namens The Ein Barbar . Von außen unscheinbar, werden Sie, sobald Sie einen Fuß hinein setzen, sofort in Gwars verdrehte, furchteinflößende Welt versetzt. Blut spritzte auf den Boden, geflügelte Augen flogen von der Decke ... und dazu ein wildes Menü.

Als ob die Atmosphäre und das Essen nicht genug wären, hatte der Laden ausschließlich Metal aus seinen Lautsprechern. Unser Roadtrip steht noch am Anfang, aber wir wissen nicht, wie wir die GWARbar in Richmond toppen sollen.

Am Donnerstag machen wir uns auf den Weg nach Nashville!

Road to Loudwire, Tag drei – Playlist

aciddad.com