Queens of the Stone Age Rock „…wie ein Uhrwerk“ in seiner Gesamtheit bei der Brooklyn Show

  Queens of the Stone Age Rock ‘…Like Clockwork’ in seiner Gesamtheit bei der Brooklyn Show
Chuck Armstrong, Loudwire

Drei Tage nach der Veröffentlichung ihres sechsten Studioalbums Königinnen der Steinzeit gespielt '... Wie ein Uhrwerk “ in seiner Gesamtheit vor einem ausverkauften Publikum im Brooklyn Masonic Temple. Als Album, das von Kritikern hoch gelobt wurde, war es für 1.200 kreischende Fans die Chance ihres Lebens, QOTSA durch brandneues Material und ein paar ältere Hits reißen zu sehen.

Gegen 23:30 Uhr eröffnete Queens of the Stone Age die Nacht mit dem unheimlichen „Keep Your Eyes Peeled“. Halten Sie die Dinge einfach, Frontmann Josh Mann verbrachte nicht viel Zeit damit, zwischen den Liedern zu reden; Vielmehr konzentrierten er und die Band sich darauf, dem leidenschaftlichen Publikum Song für Song zu liefern. Die Show war zur Feier des neuen Albums und es war offensichtlich, dass die Fans bereits mit der neuen Musik vertraut waren. Die Songs zum ersten Mal live gespielt zu sehen, brachte die emotionale Kraft von „...Like Clockwork“ auf eine ganz neue Ebene.

Der Brooklyn Masonic Temple ist ein interessanter Ort für eine Rockshow. Wenn Sie den Aufführungsraum betreten, haben Sie das Gefühl, in die Aula einer Grundschule versetzt zu werden, komplett mit einer Bühne der alten Schule und Samtvorhängen. Der einzigartige Veranstaltungsort trug nur zur Kraft der Leistung von QOTSA bei. Am Ende des Abends stand außer Frage, dass der Tempel der perfekte Ort war, um das Album zu feiern.



Mit dem Titeltrack „...Like Clockwork“ schlossen die Fans ab und hofften, dass die Band für eine Zugabe zurückkommen würde. Zur Aufregung jeder einzelnen Person, die zur Bühne drängte, kehrte QOTSA schnell auf die Bühne zurück und stürzte sich in eine explosive Darbietung von „You Think I Ain’t Worth a Dollar, but I Feel Like a Millionaire“. Die Zugabe war vollgepackt mit zwei weiteren Tracks aus „Songs for the Deaf“ aus dem Jahr 2002, darunter das erfolgreichste Lied der Band, „No One Knows“.

Die Show, die QOTSA dabei half, ihr neues Album zu feiern, war voller denkwürdiger Darbietungen für das Publikum, einschließlich der ersten Live-Aufführung des wunderschönen „Fairweather Friends“. Am Ende des 80-minütigen Sets war das Publikum davon überzeugt, dass QOTSA, obwohl es sechs Jahre brauchte, um ihr neues Album zu veröffentlichen, keine Frage hat, dass sie hier bleiben und neue Wege gehen werden. Es war eine Nacht wie keine andere für die glücklichen Fans, die den Brooklyn Masonic Temple vollgepackt hatten.

Queens of the Stone Age Setlist – Brooklyn Masonic Temple, Brooklyn, N.Y. – 7. Juni 2013

„Halten Sie die Augen offen“
'Ich saß am Meer'
„Der Vampir der Zeit und Erinnerung“
'Wenn ich einen Schwanz hätte'
'Mein Gott ist die Sonne'
'Kalopsia'
'Schönwetterfreunde'
'Reibungsloses Segeln'
'Ich scheine vermisst zu werden'
„…wie ein Uhrwerk“

Still

„Du denkst, ich bin keinen Dollar wert, aber ich fühle mich wie ein Millionär“
'Niemand weiß'
„Ein Lied für die Toten“

Fotos von Königinnen der Steinzeit

Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
Königinnen der Steinzeit im Brooklyn Masonic Temple
Chuck Armstrong, Loudwire
aciddad.com