Ozzy Osbourne über Fallout mit Bill Ward: „Er konnte sich nicht erinnern, was zum Teufel wir gemacht haben“

 Ozzy Osbourne über Fallout mit Bill Ward: „Er konnte sich nicht erinnern, was zum Teufel ist“ Wir machten’
Scott Gries, Getty Images

Letztes Jahr original Black Sabbath Schlagzeuger Bill Ward trat aus den Reunion-Plänen der Band aus. Als Grund für seinen Abgang hatte Ward einen „unbefriedigenden Vertrag“ angegeben, gab der Black-Sabbath-Sänger aber in einem neuen Interview bekannt Ozzy Osbourne sagt Ward war nicht in der Lage, die körperlichen und geistigen Anforderungen zu erfüllen, die mit der Leistung eines vollständigen Satzes hinter dem Kit verbunden sind.

„Ich weiß in meinem Herzen, dass ich diese Konzerte nicht hätte machen können, wenn ich den vorgeschlagenen Bedingungen zugestimmt hätte“, schrieb Ward in seinem Mai 2012 Aussage bei seiner Abreise von der Sabbat-Wiedervereinigung. „Ich habe nach den letzten Europa- und Ozzfest-Konzerten feierlich geschworen, dass ich nie wieder einen Vertrag eingehen werde, der meiner Meinung nach völlig unbefriedigend war. Ich muss für etwas einstehen, und so schmerzhaft es auch ist, ich tue es es.'

Trotz Wards Behauptungen sagte Ozzy Osbourne kürzlich Mojo über Probleme, auf die Ward während der Reunion-Proben von Black Sabbath gestoßen ist. „Ich denke, es hat mit Finanzen oder so etwas zu tun“, beginnt Osbourne. „Aber es gab auch eine andere Seite. Als Bill auftauchte, mussten wir alle fragen: ‚Kann er anderthalb- oder zweistündige Auftritte machen? Mein Vorschlag war, dass wir ein Set durchgehen und sehen, wie er zurechtkam, weil er so schlecht in Form war und der Schlagzeuger der anspruchsvollste Job in der ganzen Band ist. Wir sahen Bill an, und er konnte sich nicht erinnern, was zum Teufel … -- wir machten. Aber er kam nicht klar und sagte: 'Ich kann diesen Gig nicht streichen, aber können wir etwas ausarbeiten, Leute, wo ich auftrete, aber mit einem anderen Schlagzeuger, der mich unterstützt?' Oder: ‚Ich komme und spiele ein paar Lieder.' Das wäre cool gewesen.'



Ozzy fährt fort: „Ich verstehe, woher er kommt. Sein Stolz war verletzt und ich verstehe es. Ich verstehe es wirklich. Der Typ wird immer ein lieber, lieber Freund und ein Bruder für mich sein, aber … er kann Seien Sie nicht überrascht, dass er den Auftritt nicht bekommen hat. … Kennen Sie diese gelben, verdammten Notizzettel zum Aufkleben? Er hatte sie überall auf seinem verdammten Schlagzeug. Ich dachte: ‚Was das f--- ist das für, Bill?' Er sagte: ‚Ich kann mich nicht erinnern, was ich tue.' Ich sage: ‚Wie willst du dich von diesen 500.000 Zetteln, die überall in deiner Ausrüstung kleben, daran erinnern, welches du dir ansiehst, Bill?' [Er sagte] 'Ich werde es wissen.' Ah, okay, großartig. Ich werde Bill keinen Beiljob geben, aber gleichzeitig haben wir nicht die Geduld, damit fertig zu werden.

Interessanterweise schrieb Ward in der offiziellen Abschiedserklärung des Schlagzeugers tatsächlich über Black Sabbath und bat ihn, am Download Festival 2012 „minimal teilzunehmen“. „Anfang April 2012 wurde ich gebeten, „minimal“ am Download-Festival teilzunehmen“, schreibt Ward. „Ich glaube, mir wurden nicht mehr als drei Songs zum Spielen angeboten, während ein anderer Schlagzeuger vermutlich den Rest der Show mit Black Sabbath spielte. Ich war nicht bereit, an diesem Angebot teilzunehmen. Ich war nicht bereit, einem anderen Schlagzeuger zuzusehen, wie er einen Sabbath spielte gesetzt, während ich nur drei Lieder spielen sollte.'

Black Sabbath planen, diesen Sommer für eine umfassende Tour in Nordamerika einzudringen. Um die vollständige Liste der Tourdaten zu sehen, Klick hier .

aciddad.com