Near-Riot auf der Megadeth Show in Irland inspiriert „Holy Wars“ – Epic Rock Tales

Diese Folge von Epische Rockgeschichten Sterne Megadeth Legende Dave Mustaine ! In den eigenen Worten des Frontmanns beschreibt er, wie eine feindliche Nacht in Nordirland zur Entstehung von Megadeths Hauptwerk „Holy Wars… The Punishment Due“ führte.

Dave Mustaine erzählte uns diese Geschichte während Teil 2 seines „Wikipedia: Fact or Fiction?“-Segments. Megadeth war am 11. Mai 1988 in Antrim, Nordirland, auf Tour. Das war damals, als Dave noch ein starker Trinker war, also wurde dieser Vorfall durch ein paar Guinness-Biere zu viel angeheizt.

Ein Fan im Publikum warf ein britisches Pfund auf die Bühne und traf Mustaine und seine Gitarre. Nachdem Mustaine seine Axt niedergelegt und eine Rede gehalten hatte, die er für insgesamt pro-Irland hielt, erwähnte Mustaine „die Sache“, ohne zu wissen, dass dies ein Begriff war, der sich auf die IRA bezog. Plötzlich teilte sich die halb protestantische, halb katholische Menge in zwei Hälften und die Polizei wurde gerufen, um den Frieden zu wahren.



Als Mustaine am nächsten Morgen aufwachte, hatte er dank ein paar Guinness zu viel keine Ahnung, was passiert war. Es war Bassist David Ellefson ihre unglückliche Pflicht, Mustaine zu informieren, dass sie in einem kugelsicheren Bus aus Nordirland eskortiert worden waren. Dieser Vorfall inspirierte Mustaine dazu, das phänomenale „Holy Wars… The Punishment Due“ zu schreiben, einen der perfektesten Thrash-Songs in der reichen Geschichte des Genres.

Schauen Sie sich unsere exklusive Animation von Dave Mustaines Erinnerungen in der Episode von Epic Rock Tales oben an!

Weitere Folgen von „Epic Rock Tales“ ansehen

Sehen Sie, wo Dave Mustaine zu den 50 besten Hardrock- und Metal-Gitarristen aller Zeiten gehört

aciddad.com