Metallica hat unter Quarantäne mindestens 10 neue Songs geschrieben

  Metallica hat unter Quarantäne mindestens 10 neue Songs geschrieben
Jeff Yeager/Metallica, Getty Images

Früher in diesem Frühjahr, Metallica 's James Hetfield erklärte, dass die Band 10 oder mehr neue Songs komponiert hatte, während alle vier Mitglieder während der Zeit voneinander isoliert waren Coronavirus Pandemie .

Der Rocker machte die Enthüllung während eines März-Chats mit Das wilde Leben , ein Podcast des Waffenherstellers Fierce Firearms, der sich auf Hetfields Hobbyjagd und Schießen konzentriert. Als über Metallicas Fortschritte bei einem Studio-Nachfolger zu 2016 gesprochen wurde Fest verdrahtet ... zur Selbstzerstörung , der Sänger und Gitarrist erläuterte, wie die Gruppe von ihren separaten Heimstudios aus zusammengearbeitet hat.

Sehen Sie sich das Interview am Ende dieses Beitrags an.



„Wegen COVID, nur zu Hause zu sitzen und ein bisschen nervös zu werden und mich gleichzeitig kreativ zu fühlen und zusammenkommen zu wollen, habe ich angefangen, einen wöchentlichen Zoom mit diesen Jungs zu machen, nur um mich einzuchecken“, teilte Hetfield mit. „Und dann habe ich ihnen einfach einmal gesagt: ‚Hey, ich werde etwas schreiben. Ich werde nur etwas spielen und es euch schicken .' So haben wir es gemacht Version von 'Blackened' [für] 2020 . Ich habe im Grunde nur etwas gespielt – sie hatten es noch nie zuvor gehört, sie haben darauf gespielt.“ [via Metallhammer ]

Tatsächlich nutzen nicht nur Büroangestellte Videokonferenzen, um aus der Ferne zu arbeiten – Metal-Musiker tun dies auch! Beeindruckend ist, was Metallica sich ausgedacht hat 10 neue Melodien beim Schreiben auf diese Weise.

„Wir haben angefangen, mit dem Schreiben auf Zoom zu experimentieren“, fuhr Hetfield fort. '[Schlagzeuger] Lars [Ulrich] und ich würden zusammenkommen, oder [Gitarrist] Kirche [Hammett] und Lars, und wir bekamen hier und da ein bisschen Zeit zum Schreiben. Wegen der Verzögerung im Ton war es schwierig, also konnten wir nicht wirklich zusammen spielen, aber wir spielten zu einem Klicktrack und sahen uns gegenseitig beim Spielen zu. Wir hatten unseren Produzenten, der meinen Computer bediente, während ich spielte. Er hat meinen Computer von L.A. aus betrieben, und ich bin in Vail [Colorado]. … Lars hatte einen Assistenten, der seinen Computer von L.A. aus bediente – er ist hier oben in San Francisco – und wir spielten zusammen, und es war ziemlich bizarr. Wir begannen zu schreiben. Wir haben ungefähr, ich weiß nicht, über 10 Songs auf diesem Weg gemacht. Und dann kamen wir endlich zusammen. Es gibt nur so viel, was Sie mit Zoom tun können.'

Während desselben Podcast-Interviews drückte der Metallica-Frontmann etwas Persönliches aus Zweifel am COVID-19-Impfstoff . Während Hetfield nicht direkt sagte, dass er keinen bekommen würde, stellte er die Impfbemühungen in Frage und schlug Ideen zu Impfpässen vor.

„Ich bin ein wenig skeptisch, ob ich den Impfstoff bekomme“, sagte Hetfield Das wilde Leben , „aber es scheint auf den Markt zu kommen und die Leute verstehen es und ich habe viele Freunde, die es getan haben – ich bin mir nicht ganz sicher. Aber ich hoffe, es kommt nicht zu einem Punkt, an dem Sie es getan haben diesen COVID-Stempel in deinem Pass zu haben oder so etwas, womit du überall hingehen kannst. Aber wenn es darauf hinausläuft, werde ich dann eine Entscheidung treffen. Wir wurden geimpft, um nach Afrika zu gehen, also ist es nicht so, als wäre ich noch nie geimpft worden Aber als Kind habe ich noch nie bekam Impfungen wegen unserer Religion [Christian Science]. Das war also das einzige Mal, dass ich einen bekam – als wir in Afrika auf Safari gingen.'

Ulrich gab zuvor bekannt, dass Metallica 2020 damit verbracht haben, in ' etwas ziemlich ernsthaftes Schreiben .' Seit Fest verdrahtet , die Band hat a herausgegeben Live-Akustik-Sammlung und ihre zweite Sinfonie-Zusammenarbeit, S&M2 .

PLAYLIST: Folgen Sie Loudwires ' Früher Thrash: Der Anfang + Die 90er ' auf Spotify mit 150 genreprägenden Songs von Metallica und mehr.

James Hetfield von Metallica tritt auf Das wilde Leben Podcast - 19. März 2021

aciddad.com