Meshuggah Betritt die Death Match Hall of Fame

 Meshuggah Betritt die Death Match Hall of Fame

Nach einer unglaublichen Reihe von Siegen und der massiven Unterstützung ihrer tollwütigen Fans, Mesuggah 's 'Break Those Bones Whose Sinews Gave It Motion' hat sich mit vier Siegen in Folge durch die Konkurrenz gesprengt und sich damit einen Platz in Loudwire's verdient Deathmatch Hall of Fame .

Die schwedischen Extreme-Metal-Meister gaben ihr Deathmatch-Debüt mit einem Kampf gegen andere Innovatoren Napalm Tod . Mit der Dynamik, die durch ihren Sieg aufgebaut wurde, fuhr Meshuggah fort, beide zu brutalisieren Alles soll vergehen und Death-Metal-Legenden Gottesmord bei aufeinanderfolgenden Siegen.

Ihr vierter Sieg erwies sich jedoch auch als ihr beeindruckendster. In einem unglaublich engen Kampf setzte sich Meshuggah knapp durch Kannibalen-Leiche , die einen Sieg gegen die wohl größte Death-Metal-Band der Welt für sich beansprucht.

Wir bei Loudwire sind stolz darauf, Meshuggahs „Break Those Bones Whose Sinews Gave It Motion“ in unserer Death Match Hall of Fame für unsterblich zu erklären.

Nächstes Deathmatch: Overkill vs. Dying Fötus
Sehen Sie sich Meshuggahs „Break Those Bones Whose Sinews Give It Motion“ an
aciddad.com