Linkin Park fühlen sich in neuem Musikvideo „schwer“ belastet

Linkin Park schlossen sich über ein Jahr im Studio ein, während sie am Nachfolger des 2014er arbeiteten Die Jagdgesellschaft . Umkehrung des Schreibvorgangs Durch die Verwendung der Gesangsmelodien als Mittelpunkt hat die neue Herangehensweise der Band dazu geführt, dass sie klangliches Neuland betreten haben, wie die Lead-Single „Heavy“ zeigt, für die gerade ein Musikvideo veröffentlicht wurde.

Das Musikvideo zu „Heavy“ bleibt der emotionalen Last der Songtexte treu und zeigt den Frontmann Chester Bennington und Gast Kiiara bei einem Treffen im Stil der Anonymen Alkoholiker. Mit dem Fokus auf Bennington sehen wir, wie sich sein innerer Konflikt auf gewalttätige Weise entfaltet, als er sich heftig auf das Treffen einlässt. Zurück zu Hause sitzt der Sänger an einem Tisch, der von Schnapsflaschen umgeben ist, während er sich mit inneren Kämpfen auseinandersetzt, die sich über Szenen hinweg abspielen, in denen eine andere Version von Bennington die sitzende Inkarnation züchtigt und die beiden körperlich zusammenstoßen.

Gitarrist und Co-Sänger Mike Shinoda wies darauf hin, dass der auf „Heavy“ zu hörende Stil auf den „Kernsound“ des Albums hinweist, angeben , „Das war kein Szenario, in dem das ganze Album so klingt und die Single anders. So klingt das Album. Also wollten wir mit einem solchen Song rausgehen, bei dem jeder ein Gefühl für die Richtung dieses Werks bekommen kann.“

Das Noch ein Licht Disc erscheint am 19. Mai über Warner Bros. und Fans können das Album im Linkin Park vorbestellen Webshop .

Siehe Linkin Parks Noch ein Licht + Mehr der am meisten erwarteten Hard Rock + Metal-Alben von 2017

Joe Hahn von Linkin Park spielt „Wikipedia: Fact or Fiction?“

aciddad.com