Kirk Hammett von Metallica sagt, er habe 400 Riffs für sein neues Album geschrieben

 Kirk Hammett von Metallica sagt, er habe 400 Riffs für sein neues Album geschrieben
Kevin Winter, Getty Images

Metallica kein Mangel an Material schaden, wenn sie sich endlich dazu entschließen, sich hinzusetzen und ein neues Album aufzunehmen.

Kirk Hammett erzählt Gitarrenwelt dass er die Gitarrenriffs angehäuft hat in Erwartung, wann die Band aufnehmen wird. Er sagt: „Ich bin jetzt wahrscheinlich näher an 400 [Riffs]. Aber wissen Sie, von diesen 400 gibt es vielleicht nur 20 großartige Riffs das ist einfach nicht der Fall. Das war es nie und wird es auch nie sein.“

Hammett sagt so viel, wie er im Rückstand ist, James Hetfield kann ihn haben schlagen . Er schlug vor, dass der Sänger/Gitarrist fast 800 Riffs hat, aber dass er nicht sicher ist, wie viele echte Songs in diesem Stapel sind. „Es hängt alles davon ab, was wir daraus machen“, sagt der Gitarrist.



Derzeit Dinge wie die bevorstehende Orion-Fest und die Verfilmung ihrer 3D-Konzertfilm stehen mehr im Vordergrund, aber Hammett verrät: „Im Herbst planen wir, uns ein wenig mehr auf das Schreiben von Songs zu konzentrieren und nichts anderes zu tun, als nur an das neue Album zu denken. Das dürfte interessant werden.“

Was eine mögliche Richtung betrifft, sagt der Gitarrist: „Wir haben darüber gesprochen, vielleicht ein bisschen einfacher zu werden. Das bedeutet nicht unbedingt, dass es passieren wird. ' und dann enden die Dinge so weit links von dem, was wir versucht haben, dass wir keine andere Wahl hatten, als einfach mitzumachen.'

Metallica haben vielleicht das Schreiben im Auge, aber Hammett bestätigt, dass es keinen Zeitplan für die nächste Veröffentlichung gibt. „Es ist einfach immer so“, sagt der Gitarrist. 'Wann immer es passiert, passiert es wirklich.'

aciddad.com