Judas Priest-Alben in der Rangliste

 Judas Priest-Alben in der Rangliste
Atlantic/Columbia/Epic/Sony/Gull/CMC International

Judas Priester 's Diskographie ist eine der am meisten gelobten im gesamten Heavy Metal. Die britischen Pioniere sind dafür bekannt, die Twin-Lead-Gitarren-Attacke von Bands wie Wishbone Ash in härtere Territorien zu bringen und die Metal-Bewegung in den 70er Jahren mit ihren Birmingham-Zeitgenossen anzutreiben Black Sabbath .

Aus bescheidenen Anfängen als Rockband mit psychedelischen und progressiven Neigungen schmiedeten Priest ihren Sound im glühenden Glühen der Feuer, in denen Metal geboren wurde. Nehmen Sie den rifflastigen Ansatz von Sabbath and Dunkellila , sie kombinierten dies mit sengenden Leads und Rob Halford 's unvergleichliche stimmliche Fähigkeiten und nutzte sein oberes Register, um eine Welle des Metal-Gesangs einzuleiten, die das nächste Jahrzehnt dominieren und teilweise das Genre definieren würde.

Die gesamte Judas Priest-Diskographie besteht aus lose definierten Epochen, sowohl auf der Zeitachse als auch durch Besetzungswechsel. Die Debatte darüber, ob die 70er-Jahre-Ausgabe der Band die des folgenden Jahrzehnts und darüber hinaus übertrifft, wird für immer weitergehen, was die Aufgabe, diese Platten einzuordnen, ausnahmslos schwierig macht. In den früheren Jahren zeigte sich die Band von ihrer rauesten und ehrlichsten Seite, als sie Autoren aller Zeiten schrieb Traurige Flügel des Schicksals und Befleckte Klasse . Zementieren ihr Schicksal mit Britischer Stahl Als sie zwei Jahrzehnte überbrückten, veröffentlichten sie weitere herausragende Anstrengungen in Nach Rache schreien und Verteidiger des Glaubens .

In den 90er Jahren waren die Metal-Vorfahren am unversöhnlichsten Schmerzmittel . Kurz darauf reiste Halford ab und wurde durch ersetzt Tim „Ripper“ Owens , der zwei schlecht aufgenommene Alben aufgenommen hat: Jugulator und Abriss . The Metal God kehrte zu Priest zurück, was zu einem feurigen Comeback führte, Engel der Vergeltung . Eine weitere neue Ära begann, als K.K. Downing kündigte an, dass er zurücktreten würde, um der Band die Auswahl zu ermöglichen Richie Faulkner , ein mehr als fähiger Bewerber für den freien Platz, um eines der begehrtesten Gitarrenduos des Metals abzurunden. Dies bringt uns zum heutigen Tag in der Priest-Diskographie mit 2014 Erlöser der Seelen .

Lassen Sie uns mit der kurzen Geschichtsstunde im Rückspiegel einen der angesehensten Kataloge des Metalls herunterzählen! Scrollen Sie durch die Galerie unten, um zu sehen, wie wir die Alben von Judas Priest vom schwächsten zum stärksten eingestuft haben.

Judas Priest Play „Wikipedia: Fakt oder Fiktion?“

aciddad.com