John Paul Jones von Led Zeppelin gründet die neue Band Sons of Chipotle, Will Not Sing About Burritos

 John Paul Jones von Led Zeppelin gründet neue Band Sons of Chipotle, Will Not Sing About Burritos
Simone Joyner, Getty Images

Legendär Led Zeppelin Bassist John Paul Jones hat ein neues Musikprojekt gegründet, Sons of Chipotle. Jones hat sich für die Gruppe mit dem finnischen Cellisten Anssi Karttunen zusammengetan, und sie haben zwei Shows im September in Japan angekündigt.

Nach einer Zeit relativer Stille, minus an experimentelle Show mit Sonic Youth ’s Thurston Moore Anfang dieses Jahres, wird Jones diesen Sommer erneut auf der Bühne stehen. Sons of Chipotle, das verspricht, „ein ungewöhnlich weites Gebiet der musikalischen Landkarte“ zu besuchen, wird am 3. und 5. September im berühmten Pit Inn in Shinjuku, Tokio spielen.

„Wenn sie improvisieren, verschwinden Grenzen, sie können frei über Vorurteile hinweg über Kontinente wandern“, a Bezeichnung der Band liest. „In einer Welt, in der Mauern gebaut werden und den Menschen gesagt wird, wohin sie nicht gehen dürfen, wollen die Sons of Chipotle, dass Musik ein Ort der Offenheit ist.“



John Paul Jones trat berühmt auf Die krummen Geier ’ selbstbetiteltes Debüt im Jahr 2009 und zwei Alben mit Seasick Steve in den 2010er Jahren. Karttunen hat mit Weltklasse-Orchestern aus der ganzen Welt gespielt. Die japanischen und amerikanischen Musiker Otomo Yoshihide und Jim O’Rourke werden bei beiden Shows mit Sons of Chipotle zusammenarbeiten.

Eintrittskarten für die Aufführungen gehen am 28. Juli um 10 Uhr japanischer Zeit in den Verkauf.

Die 66 besten Hardrock- und Metal-Bassisten aller Zeiten

aciddad.com