Jim Root von Slipknot kann sich nicht dazu überwinden, das Dimebag Darrell-Gifted Wah-Pedal zu öffnen

 Slipknots Jim Root kann es nicht über sich bringen, das Dimebag Darrell-Gifted Wah-Pedal zu öffnen
Matt Stasi, Loudwire / Scott Gries, Getty Images

Slipknot 's Jim Wurzel hat während seiner Freizeit einen Teil der Ausrüstung in seinem Haus durchgesehen. Er hat kürzlich ein Foto einer Gitarre gepostet, die er vor über einem Jahrzehnt bekommen hat habe die Kiste nie geöffnet . Jetzt teilt er sich ein weiteres lange ruhendes Gerät, aber seins Dimebag Darrell -begabtes Wah-Pedal ist aus sentimentalen Gründen dabei geblieben.

In einem neuen Instagram-Post hebt Root eine Box hervor, in der sich ein Jim Dunlop Cry Baby From Hell Dimebag Darrell Signature Model Wah-Pedal befindet. Der Slipknot-Gitarrist schreibt: „Das ist das wichtigste Pedal, das ich habe. Wir waren auf Tour und haben Dallas gespielt. Dime und Vinnie waren da. Die ganze Crew … und sie hatten eine Crew @jimdunlopusa Cry Baby from Hell und er hatte mir darauf eine Notiz geschrieben. An MICH? Von einem der, wenn nicht sogar dem einflussreichsten Gitarristen aller Zeiten.'

Root lobte Dime weiterhin und fuhr fort: „Sein Flow und Stil waren und sind unbestreitbar. Einer dieser Typen, die dich dazu inspiriert haben, besser zu werden. Nicht nur beim Gitarrenspiel. Aber cool zu sein … glücklich zu sein … präsent zu sein. Ich war und bin immer noch hin und weg davon. (Und Tongs mischte sich auch in die Note ein!)'



Root gesteht: „Ich kannte Dime nicht gut. Ich hatte ihn nur ein paar Mal getroffen. Aber dass er auf die Idee kommen würde, mir so etwas zu schenken … Die Note mehr als das Wah. Ich meine, was soll ich sagen. Ein seltener und vermisster Mensch. Er würde wahrscheinlich wollen, dass ich das Ding raushaue und die Scheiße aus ihm herausprügele. Ich kann mich nicht dazu bringen.“

Der Instagram-Post enthält auch eine zweite Folie mit Dimebags Notiz an Root auf dem Cover. „Hier ist etwas Liebe im Camo-Stil“, schrieb Dime und fügte hinzu: „Ich werde die Katze sein, die sagt, gehe maskenweise zu ‚Camo‘.“ Der Pantera-Gitarrist unterschrieb auch die Notiz „Kick ass forever“, bevor er seine Unterschrift fallen ließ. Siehe den Beitrag unten vollständig.

aciddad.com