Hören Sie Live- und Studioversionen von Motley Crües neuem Song „All Bad Things Must End“

Motley Crue 's 'Final Tour' ist im Gange, und die Band rockte kürzlich Milwaukees jährliches Sommerfest im Marcus Amphitheatre. Während es kaum Videos des neuen Songs „All Bad Things Must End“ vom Eröffnungskonzert in Grand Rapids gab, hat Fan-Shot-Material des Songs von der Show am 4. Juli in Milwaukee seinen Weg ins Internet gefunden (siehe oben). Darüber hinaus hat die Band einen guten Teil des Studiotracks im Tour-Promo-Video unten enthüllt.

Der treibende Track passt gut in den Motley Crue-Kanon der Hits, die die Band auf dieser Wanderung aufgeführt hat, eingeklemmt zwischen dem frühen Crue-Favoriten „Too Fast for Love“ und dem Brownsville Station-Cover der Gruppe von „Smokin“ in the Boys Room.“ In dem oben gezeigten Video beginnt der Track mit abgefahrenen und etwas bluesigen Bass- und Gitarrenlinien, die von geliefert werden Nikki Sixx und Mick Mars . Gegen Ende hat Mars auch das Vergnügen, den Song live mit einem fiesen Gitarrensolo zu beenden, das seine flinke Laubsägearbeit zeigt.

Als Sänger Vince Neil sagt bei der Vorstellung des Tracks, dass die Band den Song nicht im Radio veröffentlicht hat, da sie möchte, dass die Fans zu den Shows kommen, um einen ersten Vorgeschmack zu bekommen, bevor sie ihn einem breiteren Publikum zugänglich machen. Mötley Crüe wird weiterhin mit dem legendären durch die USA reisen Alice Cooper Eröffnungsshows. Um ihre aktuelle Reiseroute anzuzeigen, klicken Sie auf hier .



Hören Sie die Studioversion von Motley Crües „All Bad Things Must End“ in diesem Promo-Video

Sehen Sie sich die Jahrbuchfotos von Motley Crue-Mitgliedern und mehr Rockern an:

aciddad.com