Ein namenloser Ghul von Ghost: „Nur schon nominiert zu sein“ für einen Grammy „ist eine große Ehre“

Das Grammy Preise sind ein heikles Thema in Rock und Metal, seit die Organisation 1989 herumfummelte und den Preis vergab Jethro Tull Anstatt von Metallica für die beste Hard Rock/Metal-Performance. Geist , sind jedoch keine, die sich anpassen und waren in den letzten Jahren eine der aufregendsten Bands der Branche. Sie wurden für den Song „Cirice“ von ihrem letzten 2015er für einen Grammy nominiert Besser . Ein namenloser Ghul, der sich an die Nichtkonformität hält, ist stolz auf seine Nominierung.

„Für einen Grammy nominiert zu sein, ist offensichtlich eine große Ehre für jede Band oder jeden Künstler – natürlich auch für uns selbst“, erklärte die maskierte Figur im obigen Video gegenüber Grammy.com. Weiter sagte er: „Besonders für uns als schwedische Band fühlt es sich besonders ehrenhaft an, denke ich. Besonders wir bewegen uns im Rockgenre, wo es traditionell normalerweise britische oder amerikanische Bands sind.“

Die anonyme Person enthüllte eine überraschende Anekdote und fuhr fort: „Meines Wissens nach sind wir die erste schwedische Rockband, die jemals für einen Grammy nominiert wurde Text mit der Aufschrift: 'Du bist für einen Grammy nominiert.' In Schweden haben wir einen weiteren Preis namens Grammis, der international als schwedischer Grammy bezeichnet wird.' Humorvoll brachte er die beiden durcheinander, als er die Nachricht erhielt, und erklärte: „Als ich die Nachricht bekam, sagte ich meinem Freund neben mir, dass wir für einen Grammis nominiert waren. Also dauerte es ungefähr eine Stunde, bis ich es tatsächlich bekam es bestätigte, dass sie tatsächlich über einen Grammy sprachen, nicht über einen Grammis, was eine sehr verblüffende Erfahrung war.'

The Nameless Ghoul ist nicht allzu sehr daran interessiert, die Auszeichnung mit nach Hause zu nehmen, sondern konzentriert sich weiterhin auf die Ehre, nominiert zu werden, und folgert: „Gewinnen oder nicht gewinnen, nur nominiert zu werden, ist eine große Ehre, und für uns ist es definitiv ein Zeichen der Anerkennung wir können für den Rest unseres Lebens daran saugen.' Sie haben eine starke Konkurrenz, gegen die sie antreten Lamm Gottes , Slipknot und Der August brennt rot . Slipknot-Frontmann Corey Taylor hat eine gegensätzliche Haltung zu den Grammys, ausrufen , 'Ich habe verdammt noch mal keine Zeit für diesen Sch--t!'

Geist veröffentlicht Besser zu wilder Fanfare und erreichte Nr. 8 auf der Werbetafel 200-Chart in seiner Debütwoche. Die Band veranstaltet eine der aufwändigsten Live-Shows mit einem Bühnenaufbau, der einer Kirche mit Buntglas und päpstlichen Gewändern sehr ähnelt, während sie ihre einzigartige Art satanischer Hymnen aufführt und die Songwriting-Taktiken der Kirche anwendet, um die Zuhörer anzulocken. Sie werden ab dem 13. April in Montclair, N.J., wieder in den Vereinigten Staaten unterwegs sein. Eine vollständige Liste der Termine finden Sie auf unserer 2016 Rock + Metal-Reiseführer .

Ein namenloser Ghul spielt „Wikipedia: Fact or Fiction?“

Sehen Sie Ghost in 21 Rock + Metal-Acts, die immer bereit für Halloween sind

aciddad.com