Der Geist im Inneren Schlagzeuger Andrew Tkaczyk verliert nach einem Busunfall 2015 sein rechtes Bein

 Der Geist im Inneren Schlagzeuger Andrew Tkaczyk verliert nach einem Busunfall 2015 sein rechtes Bein
Facebook: Der Geist im Inneren

Es ist ein langer Weg der Genesung für die Mitglieder von Der Geist im Inneren während sie sich weiterhin mit verschiedenen Verletzungen befassen, die durch einen Busunfall im November mit einem anderen Fahrzeug verursacht wurden, bei dem beide Fahrer getötet wurden. Mehrere Mitglieder der Band haben Updates zu ihrer Genesung angeboten, aber Schlagzeuger Andrew Tkaczyk hat gerade einige Neuigkeiten enthüllt, von denen er hoffte, sie nicht weiterzugeben. Durch seine Verletzungen hat er sein rechtes Bein verloren.

In einem Instagram-Posting überbrachte Tkaczyk, der seit dem Absturz im Krankenhaus liegt, die Nachricht. Lesen Sie unten weiter:

Die Gerüchte stimmen also alle! Leider habe ich bei diesem Unfall mein Bein verloren. Dies ist eine Verletzung unter vielen anderen, wie Frakturen in meinen Rippen, der Wirbelsäule und der Hüfte, zusammen mit einigen Bänderrissen in meiner Rotatorenmanschette und meinem Labrum. Ich bin in positiver und guter Stimmung geblieben, seit ich im November mit dem Anblick meines fehlenden Beins aus einem 10-tägigen Koma aufgewacht bin. Ich werde mich nicht davon abhalten lassen. Es ist mir egal, was jemand sagt. Es ist ein langer Weg, aber ich WERDE wieder Schlagzeug spielen. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf das Kit zu kommen. Ohne die Liebe und Unterstützung meiner Brüder bei TGI und der Crew, Freunde, Fans und Familie hätte ich das nicht bewältigen können. Danke euch allen.



Neben Tkaczyk sind auch Jonathan Vigil und Zach Johnson dabei Kürzlich gepostete Updates auf ihren Status. Vigil zeigte sich im Krankenhauskittel mit dem Kommentar: „Narben auf meinem Kopf, ein Bruch am Hals, eine Wunde am Rücken, Hauttransplantation am rechten Ellbogen und zwei gebrochene Knöchel. Ich bin hier.“ Johnson gab unterdessen bekannt, dass er sich seiner achten Operation in einem Posting am 11. Januar unterzog und dass er hoffte, dass es seine letzte sein würde.

Kurz nach dem Unfall, a GoFundMe Seite wurde eingerichtet, um die Arztrechnungen der Band auszugleichen. Fans haben der Band bereits geholfen, das Ziel von 150,00 $ zu übertreffen, aber es werden noch Spenden entgegengenommen. Darüber hinaus erklärte das Label der Band, Epitaph Records, dass sie der Band auf absehbare Zeit alle Einnahmen aus ihren Plattenverkäufen geben würden. Sie können ihre Alben kaufen hier .

aciddad.com