Dave Lombardo: „Meine Tür ist offen“ für Slayer Return

 Dave Lombardo: „Meine Tür ist offen“ zur Slayer-Rückkehr
Michael Buckner, Getty Images

David Lombardo ist mit geteilt Jäger war nicht gerade freundlich, da sowohl der Schlagzeuger als auch seine ehemaligen Bandkollegen scharfe Worte wechselten. In einem neuen Interview sagt Lombardo jedoch, er würde eine Rückkehr zur legendären Metal-Band nicht ausschließen.

Lombardo wurde Anfang 2013 von Slayer verdrängt, nachdem er sich über die Finanzen der Band beschwert hatte. Der Schlagzeuger hatte behauptet, er sehe sehr wenig Geld aus den Toureinnahmen der Band. In den Monaten seitdem hat er einige harte Worte gegen seine ehemaligen Bandkollegen erhoben, ihre Geschäftspraktiken kritisiert und behauptet, dass er die Schlagzeugparts auf den meisten ihrer kommenden Alben geschrieben habe.

Aber in einem neuen Interview in Eddie Trunks Podcast sagt Lombardo, er würde zur Band zurückkehren, um die Fans zu erfreuen. „Würde ich zurückgehen? Für die Fans und um diese Band richtig in den Ruhestand zu schicken, werde ich keine Türen schließen“, erklärt Lombardo. „Wie ich schon sagte, als das alles passiert ist, ist meine Tür offen, und das ist im Grunde alles, was ich zu sagen habe.“



Lombardo fügte hinzu, dass er seit dem Tod des Gitarristen Jeff Hanneman im Mai 2013 mit keinem Mitglied der Slayer-Band gesprochen habe. „Es gab keinerlei Kommunikation zwischen den Jungs und mir.“

Um mehr von Lombardo zu hören, einschließlich seiner Einstellung zur heutigen Musikindustrie, hören Sie sich den Eddie Trunk-Podcast an hier .

Du denkst, du kennst Slayer?

aciddad.com