Dave Grohl hat einmal ein Barbecue am 4. Juli mit Feuerwerk ausgelöscht

 Dave Grohl hat einmal ein Barbecue am 4. Juli mit Feuerwerk ausgelöscht
Vivien Killilea, Getty Images

Dave Grohl hat kürzlich sein Versprechen eingelöst, „wahre Kurzgeschichten“ aus seinem Leben zu erzählen, mit einer brennbaren Geschichte über seine Liebe zu Feuerwerken und einem Barbecue zum Unabhängigkeitstag in der Nachbarschaft. Die Saga geht auf das Jahr 1998 zurück, ungefähr zu dieser Zeit Foo-Kämpfer nahmen ihr drittes Album auf Es gibt nichts mehr zu verlieren .

Der Account stellt die Debüterzählung dar Daves wahre Geschichten , und es packt sicherlich einen Wallop. Der Frontmann der Foo Fighters und Nirwana Der Schlagzeuger hat diese Woche das Instagram-Ziel gestartet, um während der mit den Fans zu kommunizieren Stillstand der Live-Musikindustrie angesichts der andauernde Coronavirus-Pandemie .

Lesen Sie die vollständige Kurzgeschichte unten, indem Sie durch den Instagram-Post nach unten zum Ende dieser Seite wischen.



In der Anekdote erinnert sich Grohl an seine Faszination für Feuerwerk, die bis in seine Kindheit in Virginia zurückreicht. Von dort aus werden die Leser in die Zeit versetzt, als der Musiker nach den ersten beiden Foo Fighters-Alben in seinen Heimatstaat zurückkehrte. Damals nahm die Band eine Platte in einem neuen Haus auf, das Grohl gekauft hatte.

Aber bevor das passieren konnte, brauchte die Gruppe eine Aufnahmekonsole. Anschließend machten sich Grohl und ein Freund auf den Weg nach Nashville, um ein API-Board abzuholen, das der Rocker gefunden hatte. Auf dem Rückweg hielten sie an einem Feuerwerksgeschäft am Straßenrand und der Musiker deckte sich mit einigen festlichen pyrotechnischen Geräten ein.

An diesem 4. Juli ging Grohl zum Feiern zum Haus seiner Mutter und brachte eines seiner kürzlich beschafften Feuerwerkskörper mit. Anschließend nahm er mit seiner Mutter, seiner Schwester und den umliegenden Nachbarn an einer Feier im Freien teil. Wie der Musiker erzählt, habe sich die Familie Grohl zunächst gescheut, mitzumachen. Als sich die Dinge jedoch entspannten, schlug das Aushängeschild der Foo Fighters schließlich einem Vater aus der Nachbarschaft vor, dass sie sein Feuerwerk für die versammelten Bewohner ausprobieren sollten.

Leider – und explosiv – ist hier alles schief gelaufen

'Haben Sie schon einmal gesehen Apokalypse jetzt ?“, fragt Grohl. „Was dann passierte, kann man nur als ‚Worst-Case-Szenario‘ bezeichnen.“

Er fährt fort: „Dummes altes Ich habe das verdammte Ding nicht stabilisiert, bevor ich es angezündet habe … und es kippte um, mit Blick auf die Menge, mit zwei weiteren Schüssen in der Kammer. Muss ich noch mehr sagen? Gartenstühle fliegen. Omas rennen. Kinder schreien . Väter in kurzen Hosen, die umherschwirren. Ohren klingeln vom ohrenbetäubenden Lärm von tausend Explosionen um uns herum. Panik. Chaos. Chaos. Anarchie. Terror.“

Sprechen Sie über einen unvergesslichen Unabhängigkeitstag. Es muss den Musiker sicherlich beeindruckt haben, dass es der erste Leckerbissen war, der als Teil von Dave's True Stories geteilt wurde. Aber so unterhaltsam die Geschichte auch ist, sie endet mit einer bittersüßen Note für die Foo Fighters-Ikone.

„Ich habe bis heute noch nie ein anderes Feuerwerk angefasst“, erklärt Grohl. „Ich habe nie angehalten, wenn ich auf einer windigen Landstraße an einer dieser Werbetafeln vorbeigefahren bin. Aber ich sehne mich immer noch nach meiner alten Nachbarschaft. Mein süßes Virginia.“

Letzte Woche, Foo Fighters verschoben einige ihres 25. Jubiläums ' Von Tour ' in Anbetracht der aktuellen Ereignisse. Das Outfit kürzlich ein neues Album fertiggestellt – eine, in der Grohl sagte, die Gruppe sei während der Aufnahme von Geistern verspottet .

Siehe Foo Fighters in den 66 besten Rockalben des Jahrzehnts: 2010–2019

aciddad.com