Bon Scott enthüllt in einem neu hochgeladenen Interview von 1976, wie AC/DC ihn eingestellt hat

 Bon Scott enthüllt in einem neu hochgeladenen Interview von 1976, wie AC/DC ihn eingestellt hat
Foto von FG/Bauer-Griffin/Getty Images

Heute (19. Februar) sind es 41 Jahre seit dem frühen Tod von Wechselstrom / Gleichstrom Sänger Bon Scott . Ein im Oktober 1976 aufgezeichnetes Audio-Interview mit der Legende ist jetzt online aufgetaucht, in dem der Frontmann ein lockeres Gespräch mit dem Journalisten Ray Lancaster für seine Schulzeitung führte und enthüllte, wie er zu AC/DC kam.

Die 25-minütige Aufnahme fängt perfekt eine längst vergangene Ära ein und bietet einen Einblick in die Denkweise eines mittlerweile legendären Rockers, der zu Beginn seiner Karriere als AC/DC neben einer Fülle anderer wichtiger Akteure der Rockszene an Bedeutung gewann Zeit.

Zu Beginn des Gesprächs, das am 29. Oktober 1976 in der Birmingham Town Hall in Großbritannien geführt wurde, fanden Scott und Lancaster eine gemeinsame Basis, als sie einige der größten Namen der Rockbranche befragten – Neil Jung , Patti Smith , Die Rolling Stones – und waren sich im Allgemeinen einig, dass die Acts live langweilig waren.



Was vielleicht am überraschendsten ist, ist die entspannte Art des Interviews. Es ist klar, dass die beiden nicht so sehr in eine starre Frage-und-Antwort-Runde verwickelt waren, sondern stattdessen über andere Künstler scherzten und als ein paar Leute wirkten, die in einer Bar müßig plaudern.

Als er nach seinem Job außerhalb von AC/DC gefragt wurde, lachte Scott und erinnerte sich an den Job, den er hatte, als er „zwischen den Bands“ war und nach einer neuen Gruppe suchte, mit der er spielen konnte. Er wurde von einer Agentur angeheuert, um für 10 Dollar pro Nacht Bands zu Auftritten in der Stadt zu chauffieren.

„Das war die erste Band, mit der ich zusammengearbeitet habe“, sagte er und bezog sich vermutlich auf AC/DC, „und sie wussten, dass ich eine Art Schreihals war, und sie wussten, dass ich arbeitslos war, und sie hassten den Typen, den sie damals für sie gesungen hatten. Also boten sie mir einen Job an.'

„Ich wusste immer, dass ich etwas anderes als ein Arbeiter bin“, überlegte er, als er gefragt wurde, ob er immer gewusst habe, dass er ein Rock’n’Roll-Sänger werden würde.

Hören Sie sich das vollständige Audio-Interview unten an.

Das Auftauchen des Tons ist ein weiterer Leckerbissen für Bon Scott-Fans, wie es die Aufnahmen des verstorbenen Sängers mit seiner Band Fraternity vor 50 Jahren waren endlich freigegeben .

Bon Scott-Interview vom 19. Oktober 1976

aciddad.com