Billie Joe Armstrong von Green Day: Wir haben jetzt „Vier oder fünf Songs“ für das neue Album

 Billie Joe Armstrong von Green Day: Wir haben jetzt „vier oder fünf Songs“ für Neues Album
Mike Coppola, Getty Images

Grüner Tag kommen immer noch von der Höhe ihrer Einführung in die herunter Rock'n'Roll-Ruhmeshalle früher in diesem Monat. Nachdem sie sich letztes Jahr eine Auszeit genommen haben, werden die Fans froh sein zu wissen, dass sie wiederbelebt sind und an einem neuen Album arbeiten. Im Gespräch mit Rollender Stein , spricht Armstrong über die neue Musik der Band und reflektiert über die surreale Aufnahme der Band in die Hall of Fame und mehr.

In dem Interview sagte Armstrong: „Es herrscht definitiv eine großartige Stimmung. Wir waren schon immer ziemlich aufgeladen.“ Er fügte hinzu, dass die Gruppe an neuer Musik arbeite, bevor sie erfuhren, dass sie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen würden. Er fuhr fort: „Wir werden uns Zeit nehmen. Wir werden nicht versuchen, eine Siegesrunde darüber zu drehen, weil ich definitiv möchte, dass die Musik von einem realen Ort kommt und inspiriert wird, nicht nur, weil wir geehrt wurden oder so etwas, sondern weil wir es sind Musik ehren. Wir wollen daran arbeiten und ein großartiges Album machen.“

Der Sänger und Gitarrist fügte hinzu, er sei sich zwar nicht sicher, ob das Album nächstes Jahr herauskommen werde, sagte aber, dass sie „im Moment vier oder fünf Songs“ haben. Armstrong sagte: „Ich werde es wirklich langsam angehen. Ich werde nur sicherstellen, dass jeder Moment inspiriert ist und dass wir etwas wirklich Besonderes für uns haben. Und jetzt geht es mit den Songs, die wir haben, in die richtige Richtung.“



Die in Berkeley, Kalifornien, ansässigen Punkrocker wurden kürzlich zusammen mit in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen Joan Jett , Ringo Starr , Bill Withers, Lou Reed , Stevie Ray Vaughan , die Paul Butterfield Blues Band und die 5 Royales. Armstrong sagte, die Nacht sei wie ein drogeninduzierter Traum gewesen. „Es ist wie ein natürliches LSD. Das Ganze war einfach surreal, aber statt LSD war es Realität.“ Er fuhr fort: „Wir hatten eine tolle Zeit. Es war einfach ein wildes Wochenende. Es war so viel los.“ Er fügte hinzu, dass die Veranstaltung „freakig“ und „wie auf Ihrer eigenen Hochzeit und Ihrer eigenen Beerdigung“ sei.

Er sprach auch über Auftritte mit seinem Rock and Roll Hall of Fame Alaun Ringo Starr. „Das ist der Teil, wo es surreal wird. Es fühlt sich wirklich wie ein Traum an. In einer Sekunde spielst du mit Ringo auf der Bühne… und nur die Tatsache, dass ich so weit von Mike [Dirnt] und Jason [White] entfernt war. Ich war auf der Seite von Ringo. Dieser Teil fühlte sich buchstäblich wie ein Traum an.“ Armstrong fügte hinzu: „Wenn wir auf der Bühne stehen und den Preis entgegennehmen, schaust du hinaus. Sie sehen Patti Smith und Sie sehen Alice Cooper. Es ist, als würdest du darauf warten aufzuwachen.“

Sie können das gesamte Interview von Billie Joe Armstrong mit Rolling Stone lesen hier .

Sehen Sie, wo „Dookie“ von Green Day zu den 25 besten Punk-Alben aller Zeiten gehört

Du denkst, du kennst Green Day?

aciddad.com