Bericht: Freunde sagen, Taylor Hawkins wollte weniger mit Foo Fighters touren

  Bericht: Freunde sagen, Taylor Hawkins wollte weniger mit Foo Fighters touren
Arturo Holmes, Getty Images

Freunde des Musikers haben das angeblich spät behauptet Foo-Kämpfer Schlagzeuger Taylor Hawkins sagte ihnen, er wolle das Tournee mit den reduzieren Dave Grohl -geführten Rocker in seinen letzten Tagen.

Einer von ihnen, Perlenmarmelade Schlagzeuger Matt Cameron , sagte zu Rollender Stein In einer umstrittenen Geschichte, die Hawkins ihm anvertraute, „konnte er es verdammt noch mal nicht mehr tun“. (UPDATE: Cameron hat seitdem in einer Erklärung geantwortet, dass seine Worte „ wurden aus dem Kontext gerissen .')

Durch einen Vertreter bestritt Foo Fighters jedoch die Charakterisierung, die diese Woche in dem Artikel auftauchte. Hawkins starb unerwartet im März während einer Tournee mit der Rockband Foos alle ihre Tourdaten absagen bald darauf. Er war 50.



Am Montag (16. Mai) sagte Cameron in einer überraschenden Enthüllung über Hawkins: „Er hatte ein Herz-zu-Herz-Gespräch mit Dave und, ja, er sagte mir, dass er ‚verdammt noch mal nicht mehr kann‘ – das waren seine Worte .'

Der Schlagzeuger von Pearl Jam, auch bekannt für seine Arbeit in Klanggarten und mehreren anderen Acts, die mit Hawkins in zusammengearbeitet haben Nighttime Boogie Association .

„Ich denke, sie haben sich einigen können“, fuhr Cameron fort, „aber es scheint, als wäre der Tourplan danach noch verrückter geworden. … Er hat versucht, mitzuhalten. Er hat einfach alles getan, um mitzuhalten, und am Ende er konnte nicht mithalten.'

Sänger Sass Jordan, den Hawkins zu Beginn seiner Karriere unterstützte, fügte hinzu: „Ich glaube, er war einfach so müde. Müde von dem ganzen Spiel.“ Ein anderer Hawkins-Freund, der für den Rolling Stone anonym blieb, stimmte zu. „Er hat schließlich mit Dave gesprochen und ihm wirklich gesagt, dass er das nicht tun kann und dass er es nicht mehr tun würde“, sagten sie.

Der Geschichte zufolge scheint es jedoch, dass Hawkins einem Zeitplan nachgegeben hat, der außerhalb seiner Wünsche lag. Letzten Juni, sagte Hawkins Rollender Stein Er habe 'wirklich versucht, herauszufinden, wie man die Intensität eines jungen Mannes im Körper eines 50-Jährigen aufrechterhält, was sehr schwierig ist'.

Cameron bemerkte diese Woche: „[Foo Fighters] ist eine große Maschine [mit] vielen Leuten auf der Gehaltsliste. Man muss sich also wirklich der geschäftlichen Seite von etwas bewusst sein, wenn es so groß ist und das einen inhärenten Druck hat. ' (Cameron ist derzeit raus aus dem Touren mit Pearl Jam danach positiv testen zum COVID .)

Der Vertreter der Foo Fighters bestritt, dass Hawkins das Problem jemals gegenüber Grohl oder dem Managementteam der Band angesprochen habe. „Nein, es gab nie ein ‚Herz-zu-Herz‘ – oder irgendein Treffen zu diesem Thema – mit Dave und [Silva Artist Management]“, sagten sie. „Er hat Dave und [das Management] nie über so etwas ‚informiert‘.“

In dem Artikel wird angedeutet, dass Hawkins‘ Notlage unterstrichen wurde, als er im vergangenen Dezember in einem Flugzeug das Bewusstsein verlor. Aber der Vertreter der Gruppe antwortete, dass dies „nicht wahr“ sei. Berichte von damals gab an, dass ein nicht identifizierter Foo Fighter in ein Krankenhaus in Chicago gebracht wurde.

rote scharfe Chilischoten ' Tschad Smith , ein weiterer befreundeter Schlagzeuger von Hawkins, bestätigte, dass der Schlagzeuger der Foo Fighters ins Krankenhaus eingeliefert wurde. „Er sagte nur, er sei erschöpft und zusammengebrochen, und sie mussten ihn mit Infusionen vollpumpen“, sagte Smith dem Rolling Stone. (UPDATE: Smith hat es inzwischen auch gesagt er wurde falsch verstanden .)

Die Todesursache von Hawkins ist noch unbekannt, nachdem er am 25. März in Bogota, Kolumbien, tot aufgefunden wurde, bevor Foos spielen sollte Stereo-Picknick-Festival . EIN vorläufiger toxikologischer Bericht schlug vor, dass er 10 verschiedene Substanzen in seinem System hatte, als er starb.

aciddad.com