AC/DC Open 2015 Grammys mit Doppelschlag von „Rock or Bust“ + „Highway to Hell“

 AC/DC Open 2015 Grammys mit Doppelschlag von ‘Rock or Bust’ + ‘Autobahn zur Hölle’
Kevin Mazur, Getty Images

Rockfans mussten nicht lange warten Wechselstrom/Gleichstrom bei der heutigen Grammy Awards-Sendung auftreten. Tatsächlich eröffnete die legendäre Band die Show mit einer Zwei-Song-Performance des neuen Cuts „Rock or Bust“ und des Klassikers „Highway to Hell“.

Mit einer neu gestalteten Besetzung mit Stevie Young, der für seinen kranken Onkel Malcolm Young einsprang, und dem ehemaligen AC/DC-Stickman Chris Slade, der für den geplagten Phil Rudd einsprang, klangen die altgedienten Rocker so kraftvoll wie eh und je.

Brian Johnson lieferte seinen charakteristischen kratzigen Gesang in feiner Form ab, während Gitarrist Angus Jung stolzierte mit seinem Schuljungen-Outfit und seinem Chuck-Berry-Entensteg über die Bühne. Sehen Sie sich das Videomaterial unten an.

Musikkoryphäen wie Paul McCartney, Katy Perry und Blake Shelton nickten und sangen im Publikum mit, während Lady Gaga, ein bekannter Hardrock- und Metal-Fan, aufgeregt zu den donnernden Riffs von AC/DC tanzte.

Früher in der Nacht, Tenacious D überraschend gewonnen den Best Metal Performance Grammy während der Pre-Sendung-Zeremonie.

Filmmaterial von AC/DCs Auftritt bei den Grammys

Du denkst, du kennst AC/DC?

Sehen Sie sich die Jahrbuchfotos von Angus Young und weiteren Rockstars an

aciddad.com